Wer steigt ab? - Alle Kandidaten im Überblick

Wer steigt ab? - Alle Kandidaten im Überblick

Der Kampf um den Verbleib in der Bundesliga-Kampagne ist spannend wie lange nicht mehr. Alle Teams zwischen dem 11. und 17. Platz sind noch in der Verlosung. Nur Schalke 04 wird die Bundesliga nach dieser Saison mit Sicherheit verlassen. Was ist mit den anderen Kandidaten? Kicker-Freunde wirft einen Blick auf die verbleibenden Spiele der Überlebenskämpfer.

Die Bundesliga geht in die Entscheidungsphase. Es sind nur noch drei Spieltage, und für Hertha BSC, den FC Köln, Arminia Bielefeld, Werder Bremen, den FC Augsburg, Mainz 05 und die TSG Hoffenheim geht es um jeden Punkt.

TSG Hoffenheim – 11. Platz, 36 Punkte

Schalke 04 (H)

Arminia Bielefeld (A)

Hertha BSC (H)

Die Kraichgauer brauchen nur noch zwei Punkte, um sich vor dem direkten Abstieg zu retten. Obwohl für Hoffenheim auch der Abstieg theoretisch noch möglich ist, scheint es sehr wahrscheinlich, dass das Team von Sebastian Hoeneß die zwei Punkte noch holt. Das kommende Heimspiel steigt gegen Schalke 04, die sich bereits auf die 2. Bundesliga vorbereiten.

Mainz 05 – 12. Platz, 34 Punkte

Hertha BSC (H) – Nachholpartie vom 29. Spieltag

Eintracht Frankfurt (A)

Borussia Dortmund (H)

VfL Wolfsburg (A)

Mainz 05 hat die vielleicht beeindruckendste Steigerung in dieser Saison hingelegt. Bis Februar galt der selbsternannte Karnevalsverein praktisch als kommender Zweitligist, Jetzt sieht es aber so aus, als werden wir in der nächsten Bundesliga-Saison auch Mainz sehen. Das Restprogramm ist durchaus schwierig. Der Schlüssel zum Verbleib in der Liga wird das Spiel gegen Hertha BSC sein.

Augsburg – 13. Platz, 33 Punkte

VfB Stuttgart (A)

Werder Bremen (H)

FC Bayern München (A)

In Augsburg ist mittlerweile die Panik angekommen. Deshalb hat man die Notbremse gezogen und für den Endspurt nochmal einen Trainerwechsel veranlasst: Für den freigestellten Heiko Herrlich übernimmt mit Markus Weinzierl ein alter Bekannter. Die Augsburger Fans hoffen, dass der Klassenerhalt schon vor dem letzten Spiel gegen den FC Bayern eingetütet wird.

Werder Bremen – 14. Platz, 30 Punkte

Bayer Leverkusen (H)

FC Augsburg (A)

Borussia Mönchengladbach (H)

Seit fast zwei Monaten haben die Bremer die gleiche Punktzahl. Sieben Niederlagen in Folge sind vereinsinterner Rekord und schaffen ähnliche Voraussetzungen wie letztes Jahr, als Werder bis zum letzten Moment der Relegation um den Klassenerhalt zittern musste. Noch hat Werder alles in den eigenen Händen aber die Alarmsirene übertönt mittlerweile das Nebelhorn.

Arminia Bielefeld – 15. Platz, 30 Punkte

Hertha BSC (A)

TSG Hoffenheim (H)

VfB Stuttgart (A)

Das Team mit dem kleinsten Etat der Liga kämpft tapfer um den Klassenerhalt. Das nächste Spiel gegen Tabellennachbar Hertha wird ein Knackpunkt für die Ostwestfalen.

1. FC Köln – 16. Platz, 29 Punkte

SC Freiburg (H)

Hertha BSC (A)

Schalke 04 (H)

Mit Siegen gegen Leipzig und Augsburg sind „die Geißböcke“ wieder im Geschäft. Angesichts des relativ guten Restprogramms könnte die Saison doch noch gerettet werden. Die Spiele gegen die Direktkonkurrenten Hertha und Schalke werden die Entscheidung bringen.

Hertha BSC – 17. Platz, 26 Punkte

Mainz 05 (A) – Nachholpartie vom 29. Spieltag

SC Freiburg (H) – 30. Spieltag

Schalke 04 (A) – 31. Spieltag

Arminia Bielefeld (H)

1. FC Köln (H)

TSG Hoffenheim (A)

Hertha hat aufgrund der Covid 19-Infektionen im Team noch sechs Spiele vor sich. Die Berliner befinden sich derzeit in Quarantäne. Wie sie mit den ausstehenden sechs Spielen in kürzester Zeit zurechtkommen, wird zum Großteil über Platz 17 und 16 entscheiden – schließlich stehen noch fünf der genannten Konkurrenten auf dem Plan.

(Foto: AFP)

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.