BVB erleidet historische Niederlage - Bundesliga-Recap, Spieltag 20

BVB erleidet historische Niederlage - Bundesliga-Recap, Spieltag 20

Es war erneut ein turbulentes Wochenende in der Fußball-Bundesliga, aber auch gleichzeitig ein spannender Spieltag mit einigen Highlights. Neben zahlreichen Treffern gab es aber auch eine Spielabsage: das letzte Duell am Sonntagabend zwischen Arminia Bielefeld und Werder Bremen wurde aufgrund des Wintereinbruchs in einigen Teilen Deutschlands abgesagt.

Bielefeld und Bremen werden nach der Absage ihres Spiels am Sonntag wohl erst im März aufeinandertreffen. Der Bundesliga-Spielplan und die Pokal-Teilnahme der Bremer machen eine frühere Ansetzung schwierig.

Köln holt Derbysieg

Der 1. FC Köln gewann am Samstag überraschend mit 2:1 beim Derby-Rivalen Borussia Mönchengladbach und holte entscheidende Punkte im Abstiegskampf. Die Fohlen kassierten damit die erste Pflichtspielniederlage 2021 und verpassten es, nach Punkten zu den Champions-League-Plätzen aufzuschließen.

In einer umkämpften und spielerisch schwachen ersten Hälfte hatten beide Mannschaften wenig zu bieten, trafen aber jeweils einmal das Tor.

Der 1. FC Köln ging nach der Halbzeitpause dann wieder unverhofft in Führung. Christoph Kramer hatte an der eigenen Eckfahne unter Druck Stefan Lainer angespielt, der den Ball an Elvis Rexhbecaj verlor. Der Kölner lief aus spitzem Winkel von links frei auf Torwart Sommer zu und vollstreckte zum Doppelpack. Rexhbecaj ist derzeit vom VfL Wolfsburg an Köln ausgeliehen.

Stimmen nach dem Spiel: „Wir haben in einem Punkt heute kein Derby gespielt und das war das Thema Zweikämpfe. Da war Köln uns überlegen”, sagte Gladbachs Trainer Marco Rose.

Die geballte Kraft von Bayer Leverkusen

Leverkusen startete mit viel Wut im Bauch gegen den VfB Stuttgart und wurde auch sofort gefährlich. Leverkusen fand immer wieder neue Lücken in der schlecht organisierten VfB-Defensive. Am Ende des Tages konnte sich der VfB glücklich schätzen, nur mit einem Drei-Tore-Rückstand nachhause gehen zu müssen. Insgesamt schoss Leverkusen fünf Tore und kassierte zwei.

Stimmen nach dem Spiel: „In der ersten Halbzeit war das zu wenig von uns allen”, gab sich Kalajdzic nach der Partie am Sportschau-Mikrofon kritisch. „Die zweite Halbzeit war dann richtig gut. Aber aufgrund beider Spielhälften geht der Sieg in Ordnung.”

Dortmund mit historischer Niederlage

Seit 2010 hatte der SC Freiburg gegen den BVB keinen Sieg mehr eingefahren. Das änderte sich jetzt schlagartig am 20. Spieltag der Fußball-Bundesliga: Borussia Dortmund verlor und kassierte einen weiteren heftigen Schlag im Kampf um die Champions League. Der Favorit hatte immer wieder auf den Ausgleich gedrängt, diesen aber nicht mehr geschafft. So endete das Spiel in Freiburg mit 2:1 zugunsten der Gastgeber.

Stimmen nach dem Spiel: Kurz und knackig beschrieb Kapitän Marco Reus die Stimmungslage:  „Wie soll es uns gehen? Scheiße natürlich.”

Kicker-Freunde Tippspiel

Jan tütet in unserem redaktionsinternen Tippspiel den Tagessieg ein. Acht Punkte sind ein guter Anfang, doch muss er immer noch einiges aufholen, um zum Spitzenduo aufzuschließen. Oben setzt sich Simon weiter von Cekdar ab.

Freitag, 05.02.2021
Hertha BSC
0:1
Bayern München
Samstag, 06.02.2021
Bayer 04 Leverkusen
5:2
VfB Stuttgart
SC Freiburg
2:1
Borussia Dortmund
FC Schalke 04
0:3
RB Leipzig
1. FSV Mainz 05
1:0
1. FC Union Berlin
FC Augsburg
0:2
VfL Wolfsburg
Bor. Mönchengladbach
1:2
1. FC Köln
Sonntag, 07.02.2021
TSG Hoffenheim
1:3
Eintracht Frankfurt
Arminia Bielefeld
abges.
Werder Bremen
Cekdar116 + 4 = 120 Punkte
Jan106 + 8 = 114 Punkte
Simon119 + 7 = 126 Punkte

(Foto: AFP)

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.