Bundesliga Team-Check 2021/22: Mainz 05

Bundesliga Team-Check 2021/22: Mainz 05

Was für ein Comeback! Mainz 05 war der große Gewinner der Rückrunde. Kann das Team von Bo Svensson auch in der neuen Saison die Bundesliga verblüffen? Einige Abgänge wiegen schwer.

So lief es zuletzt…

Deutlich besser als erwartet. Nach einem desolaten Saisonstart 2020/21 bestand in Mainz nicht viel Hoffnung auf den Klassenerhalt. Doch Bo Svensson kam, sah und siegte. Letzteres nicht zu knapp. Mainz 05 spielte die Rückrunde eines Champions-League-Teilnehmers, siegte unter anderem gegen RB Leipzig und den FC Bayern und hielt die Klasse souverän. Infolgedessen wurde Svensson von kicker-freunde zum Trainer des Jahres gewählt.

Augen auf…

Den Angriff! Nachdem Jean-Philippe Mateta früh in der vergangenen Saison ziehen gelassen wurde, verlässt nun mit Robin Quasion der beste Torschütze der Mainzer Bundesliga-Geschichte den Verein – und das auch noch ablösefrei. Wer soll also die Buden machen für den Karnevalsverein? Stand jetzt lastet hier viel Verantwortung auf den Schultern des jungen Jonathan Burkhardt und des in die Jahre gekommenen Adam Szalai. Ersterer deutete in der vergangenen Spielzeit immer wieder seine Qualitäten an, letzterer zeigte der deutschen Nationalmannschaft bei der EURO 2020 auf schmerzliche Weise, dass mit ihm immer noch zu rechnen ist.

Mit Pierre Kunde Malong und Torwart Florian Müller verlassen weitere etablierte Größen den Verein. Von den beiden Frankfurter Leihgaben, die einen erheblichen Teil zur erfreulichen Rückrunde beitrugen, bleibt lediglich Dominik Kohr für eine weitere Saison. Danny da Costa geht hingegen zurück zur Eintracht. Auf seiner angestammten Position des Rechtsverteidigers hat Mainz mit dem Schweizer Silvan Widmer aus Basel einen fähigen Nachfolger geholt. Auch die Verpflichtung von Jae-sung Lee aus Kiel macht Sinn. Der südkoreanische Nationalspieler könnte im Mainzer Mittelfeld für Struktur und kreative Ideen sorgen.

Kicker-Freunde Prognose

Die starke Rückrunde kann nicht als repräsentativ gelten, sondern war ein Ausreißer. Das Abstiegsgespenst wird Mainz gleichwohl wieder nicht einholen. Einmal mehr darf der Karnevalsverein den Klassenerhalt feiern.

Foto: AFP

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.