Bundesliga Team-Check 2021/22: VFB Stuttgart

Bundesliga Team-Check 2021/22: VFB Stuttgart

Der VFB Stuttgart ist zurück. Nach dem Aufstieg legte das junge, ambitionierte Team eine beeindruckend konstante Erstliga-Saison hin. Kann dieses Niveau gehalten oder sogar ausgebaut werden?

So lief es zuletzt…

Mehr als nur erfreulich! Nach zwei schmerzhaften Abstiegen binnen weniger Jahre hat sich der VFB mit einer bärenstarken Saison im Oberhaus zurückgemeldet und scheint auch längerfristig dort bleiben zu wollen. Mit Trainer Pellegrino Matarazzo, Sportdirektor Sven Mislintat und Vorstandsboss Thomas Hitzlsperger scheinen jetzt die richtigen Leute an den entscheidenden Hebeln zu sitzen, auch wenn die sportlich mitreißende Spielzeit 2020/21 von unschönen Querelen in der Chefetage begleitet wurde. Für die kommende Saison wünschen sich die Fans des VFB Aggressivität auf dem Platz und Ruhe in den Büros.

Augen auf:

Die Transferaktivitäten. Bislang hat Meisterstratege Mislintat einen saftigen Transferüberschuss erzielt. So wurde Nicolas Gonzalez für über 23 Millionen Euro nach Florenz abgeben. Torwart Gregor Kobel ging für 15 Millionen nach Dortmund. Mit Olympia-Teilnehmer Florian Müller kommt ein gleichwertiger Nachfolger für grade mal ein Drittel des Betrags aus Mainz. Werden die Transfer-Millionen genutzt, um alte Verbindlichkeiten zu bedienen oder können wir uns noch auf hochwertige Verstärkungen gefasst machen?

Heiß umworben ist Stuttgarts Mittelstürmer Sasa Kalajdzic. Der baumlange Österreicher soll bei verschiedenen europäischen Topklubs auf dem Wunschzettel stehen, unter anderem Tottenham Hotspur und dem AC Milan. Falls er geht, könnte Simy seinen Platz einnehmen. Der Nigerianer erzielte in der vergangenen Saison für den Serie-A-Absteiger Crotone stolze 20 Tore.

Ansonsten bietet sich ein genauerer Blick auf den quirligen Mittelfeldmann Mateo Klimowicz an, der in der vergangenen Spielzeit bereits eine Menge Potenzial offenbarte und unserer Meinung nach kommende Saison richtig durchstarten könnte. Auch einige Leistungsträger des letzten Jahres haben noch Luft nach oben, darunter Borna Sosa, Silas Katompa Mvumpa oder Tanguy Coulibaly.

Kicker-Freunde Prognose

Fußball in Stuttgart macht wieder Spaß. Der neunte Platz aus der letzten Saison wird definitiv verbessert.

Foto: AFP

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.