Bundesliga Team-Check 2021/22: SC Freiburg

Bundesliga Team-Check 2021/22: SC Freiburg

Und wieder mal gehen wir in eine Saison mit Christian Streich als Coach des SC Freiburg. Wir freuen uns wie immer auf erfrischenden Fußball und launige Pressekonferenzen. Diesmal hat Streich die Mannschaft komplett zusammenhalten können, was vielleicht für einen Ausreißer nach oben sorgen könnte.

So lief es zuletzt…

Wir schreiben das Jahr 2021. Die ganze Bundesliga ist besessen vom grenzenlosen Wachstumsgedanken. Alles muss immer höher, weiter und schneller gehen. Die Trainer machen mit, suchen unentwegt den „nächsten Schritt“ und bald kann kaum noch jemand nachvollziehen, welcher Übungsleiter eigentlich wo an der Seitenlinie steht.

Oh, sagten wir „die ganze Bundesliga“? Nicht doch! Ein kleines Städtchen im Schwarzwald leistet dem Kapitalismus immer noch erfolgreich Widerstand, obwohl es von allen Seiten umzingelt ist. In Freiburg bleibt man sich und Trainer Christian Streich treu, was auf Gegenseitigkeit beruht. Wenn es mal eine Zeit lang gut läuft, kann sich der SC auch im vordersten Tabellendrittel wiederfinden, was Begehrlichkeiten wecken mag. Springt dann jedoch am Ende nur der Mittelfeldplatz raus, ist auch niemand enttäuscht. In Freiburg macht man einfach weiter und freut sich an sich selbst.

Augen auf…

…Vincenzo Grifo! Dem kreativen Offensivmann scheint die südbadische Luft gut zu bekommen, schließlich lief es an keiner anderen Karrierestation für ihn so wie in Freiburg. Dort performt er allerdings regelmäßig im Spitzenbereich. In der vergangenen Saison war er klar bester Spieler des SC und wurde zurecht italienischer Nationalspieler. Leider reichte es nicht ganz für den erfolgreichen EM-Kader.

Der SC Freiburg hat bislang keine nennenswerten Neuzugänge verpflichtet – die sechs Neuen im Kader kommen allesamt aus der eigenen Jugend. Dafür hat der Verein jedoch auch diesmal keine empfindlichen Abgänge zu verschmerzen. Die Corona-Krise hat den Transfermarkt für Teams wie die Freiburger etwas entschleunigt. Es wird also spannend zu sehen, ob Streich die bestehende Mannschaft weiterentwickeln kann. Zumal man dem sympathischen wie kauzigen Coach in der Vergangenheit immer wieder mal anmerkte, wie ihn die Regulative des Marktes wurmen.

Kicker-Freunde Prognose

Das Team ist eingespielt. Keine großen Schwächen, keine Starallüren. Das Umfeld ist und bleibt ruhig und klebt dem Trainer bei jeder Pressekonferenz an den Lippen. Ein siebter Platz ist drin.

(Foto: RB Leipzig)

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.