Gipfelstürmer – Die möglichen Stars der EM 2020

Gipfelstürmer – Die möglichen Stars der EM 2020

Spätestens seit dem überzeugenden 7:1 gegen Lettland haben wir plötzlich doch wieder richtig Bock auf die EM. Doch so begeistert wir auch insbesondere von der Offensive der Nationalelf waren: Andere Länder haben auch gute Stürmer. Wer wird diesmal im Fokus der Fußballfans stehen? Kicker-freunde.de kürt fünf mögliche Stars der EM 2020.

Romelu Lukaku – Belgien

Das belgische Team ist auf allen Positionen gespickt mit Stars. Dennoch wird viel von Romelu Lukakus Form abhängen. In der Serie A schoss er Inter Mailand mit 24 Toren zum ersten Titel seit zehn Jahren. Er scheint in der Form seines Lebens, zumindest war er nur 2016/17 noch treffsicherer, als er für den FC Everton 25 Tore erzielte. Seine Siegermentalität und Torgefahr machen ihn definitiv zu einem der Kandidaten, die bei der EM glänzen könnten.

Cristiano Ronaldo – Portugal

Portugal kommt als amtierender Europameister und stärker als je zuvor in die Euro 2020. Obwohl Megastar Cristiano Ronaldo älter wird, ist er immer noch der Anführer und einer der besten Fußballer der Welt. Sein Klub Juventus wurde ausnahmsweise mal nicht Meister, doch für Ronaldo war es eine weitere gute Saison. Er war mit 29 Toren der beste Torschütze der Serie A und der erste Spieler, der sowohl in La Liga, der Serie A und auch der Premier League Torschützenkönig wurde.

Burak Yilmaz – Türkei

Die Türkei bietet eine gute Mannschaft mit soliden Verteidigern, einem starken Mittelfeld und Angreifer Burak Yilmaz auf. Viele Fußballer denken mit 35 über ein Karriereende nach, nicht aber Yilmaz. Spät in seiner Karriere hat er sich für einen Schritt nach vorne entschieden und ist zu einem Verein in den „Big Five” Ligen in Europa gewechselt. Er gewann mit Lille den Titel in der Ligue 1 und erzielte 16 Tore. Im Schnitt traf er damit alle 128 Minuten und wurde der zweitbeste Schütze hinter Kylian Mbappé.

Kylian Mbappé – Frankreich

Und wo wir grade dabei sind: Nach der WM 2018 bestreitet Kylian Mbappé sein zweites großes Turnier für Frankreich. Wir alle wissen, wie es vor drei Jahren ausgegangen ist. Nun ist Mbappé drei Jahre älter, drei Jahre erfahrener und war dreimal Torschützenkönig in der französischen Ligue 1. Natürlich will er auch die Europameisterschaft nutzen, um seine Weltklasse unter Beweis zu stellen. Nach seinen vier Treffern bei dem Turnier 2018 hat er „nur noch“ sechs weitere Tore für Frankreich erzielt, aber wir bezweifeln nicht, dass Mbappé ab kommende Woche in Topform sein wird.

Karim Benzema – Frankreich

Nach sechsjähriger Abwesenheit ist Karim Benzema zurück bei den „Les Bleus“. Die französische Nationalmannschaft sieht schon ohne ihn beinahe unbesiegbar aus, aber mit seiner Rückkehr wird Frankreich zweifellos der größte Favorit sein. Benzema hat sich nach 23 Toren für Real Madrid seine Rückkehr in den Kader sportlich verdient. Den Eindruck, den er auf dem Feld mit Toren, Zuspielen und Freiräumen für seine Mitspieler hinterließ, konnte der französische Cheftrainer nicht ignorieren.

(Fotos: AFP)

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.