Hoffenheim ist neuer Tabellenführer: Bundesliga Recap, 2. Spieltag

Hoffenheim ist neuer Tabellenführer: Bundesliga Recap, 2. Spieltag

Stürzende Favoriten aus München und Dortmund, ein überraschender Tabellenführer aus Hoffenheim und die erste Trainerentlassung der Saison: Der zweite Bundesliga-Spieltag 2020/21 bot Stoff für mindestens drei Spieltage. Hinzu kommen die ersten Siege der Aufsteiger aus Bielefeld und Köln und eine anscheinend verfahrene Situation bei Mainz 05.

Doch der Reihe nach: Bestätigt ist bislang die Freistellung von David Wagner auf Schalke. Nach der katastrophalen Hinrunde und dem missglückten Saisonstart sehen die Verantwortlichen keine Chance mehr für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Diese Meinung ist durchaus nachvollziehbar, doch der Zeitpunkt der Entlassung ist fragwürdig. Ein ausführlicher Kommentar hierzu folgt heute Nachmittag auf kicker-freunde.de.

Für Beierlorzer wird es schwer in Mainz

Während dieser Artikel verfasst wird, ist Mainz-Trainer Achim Beierlorzer noch im Amt, doch seine Demission scheint unausweichlich. Unter der Woche hatte seine Mannschaft komplett das Training verweigert, um gegen eine Entscheidung des Trainers zu protestieren. Beierlorzer hatte Stürmer Adam Szalai aus den bekannten „sportlichen Gründen“ aus dem Kader suspendiert. Was wirklich dahinter steckt, ist nicht bekannt. Jedoch scheint Beierlorzer den Kontakt zur Mannschaft verloren zu haben. Die 1:4 Heimniederlage gegen Aufsteiger VFB Stuttgart spricht ebenfalls dafür. Die Mainzer Verantwortlichen kündigten intensive Gespräche „mit offenem Ausgang“ an.

Neben dem VFB holte mit Arminia Bielefeld auch der zweite Aufsteiger seinen ersten Sieg im Oberhaus. Elf Jahre war es her, dass die Arminia einen Dreier in der höchsten Spielklasse eingefahren hatte. Entsprechend groß war die Freude in der mit 5.460 Zuschauern ausverkauften Schüco-Arena über Edmundssons Siegtreffer (78.) gegen den deutlich schwächeren FC Köln. Um den Klassenerhalt zu schaffen, müssen beide Aufsteiger noch einige Hürden überwinden, doch diese frühen Erfolgserlebnisse sind eine gute Grundlage.

Neue Tabellenführer: Erst Augsburg, dann Hoffenheim

Noch größere Überraschungen gab es in Augsburg und Hoffenheim. Der FCA rang die hochgelobten Dortmunder mit ihren Jungstars Haaland und Sancho mit 2:0 nieder. Mann des Spiels war ausgerechnet Ex-Schalker Daniel Caligiuri, der das 1:0 durch Uduokhai mustergültig vorbereitete (40.) und das 2:0 selbst erzielte (54.). Die Augsburger waren somit über Nacht Tabellenführer, doch alle rechneten damit, dass sich dies am Sonntag ändern würde.

Das tat es mit dem Spiel der Bayern auch, doch anders als von den meisten erwartet. So holte sich nicht etwa der frischgebackene europäische Supercup-Sieger aus München die Spitzenposition zurück. Stattdessen fegten die von Ex-Bayer Sebastian Hoeneß trainierten Hoffenheimer den FC Bayern mit 4:1 vom Platz und übernahmen selbst Tabellenführung. Wer vorausgesagt hätte, dass nach dem zweiten Spieltag Augsburg und Hoffenheim mit optimaler Punktausbeute dastehen, der hätte in den Wettbüros viel Geld verdienen können.

Kicker-Freunde Tippspiel

Insgesamt haben unsere Tipp-Experten die vielen überraschenden Ergebnisse an diesem Spieltag nicht gut vorhersehen können. Jan hat immerhin auf die Aufsteiger gesetzt und baut seine Führung aus. Auch das 1:1 zwischen Freiburg und Wolfsburg spielte ihm in die Karten. Ein Vorsprung von 10 Punkten klingt komfortabel, kann in diesem Wettbewerb jedoch schnell wieder aufgeholt werden.

Die Ergebnisse des 2. Spieltags:

Hertha – Frankfurt 1:3

Gladbach – Union 1:1

Leverkusen – Mainz 1:1

Mainz – Stuttgart 1:4

Augsburg – Dortmund 2:0

Bielefeld – Köln 1:0

Schalke – Bremen 1:3

Hoffenheim – Bayern 4:1

Freiburg – Wolfsburg 1:1

Punktestand:

Jan – 19 Punkte

Cekdar – 9 Punkte

Simon – 8 Punkte  

 (Foto: AFP)

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.