EM Special – Italien gegen Türkei, Vorrunde

EM Special – Italien gegen Türkei, Vorrunde

Endlich ist es soweit! Pünktlich zum gefühlten Sommerbeginn startet auch die EM und ja, wir nennen sie EM und führen keinen Marketing-Sprech wie „EURO 2020“. An jedem Werktag analysieren wir für euch die anstehenden Spiele. Heute Abend machen die Türkei und Italien den Auftakt in Rom.

Die Ausgangssituation:

Die Squadra Azzurra darf das Eröffnungsspiel der multinationalen EM im heimischen Olympiastadion von Rom bestreiten. Die etwa 18.000 Tifosi werden ihre Mannschaft frenetisch anfeuern, schließlich dürstet man noch länger auf Turnierspiele als einige andere Schwergewichte. Für die WM in Russland konnte sich der viermalige Weltmeister nämlich nicht qualifizieren. In Italien schrillten die Alarmsirenen also noch früher als hierzulande. Roberto Mancini hat die Mannschaft 2018 übernommen und einen Umbruch eingeleitet. Erfahrene Recken ergänzen sich gut mit jungen Talenten.

Für die Türkei ist die Teilnahme an einer Endrunde weitaus weniger selbstverständlich. 2016 war man erst zum vierten Mal dabei. Ein dritter Platz in der Vorrundengruppe reichte damals nicht zum Weiterkommen.

Die Schlüsselspieler:

Es ist ein Klischee aber lässt sich einfach nicht abstreiten: Bei Italien ist die Defensive das Prunkstück. Dem mit 22 Jahren immer noch blutjungen Milan-Keeper Gianluigi Donnarumma wurde angesichts seiner unglaublichen Reflexe schon vor Jahren vorausgesagt, der künftige Welttorhüter zu werden. Unmittelbar vor ihm befindet sich das andere Ende der Altersspanne. Giorgio Chiellini (36) und Leonardo Bonucci (34) sind Türme in jeder Schlacht, Spieler, die einfach jeder gern in seiner Mannschaft weiß. In der Offensive ist Stürmer Ciro Immobile der klare Mittelpunkt. In Dortmund einst so unglücklich, hat er sich bei Lazio längst wieder zu einem der besten Angreifer Europas gemausert. Immobile reicht eine halbe Chance, um ein Spiel zu entscheiden.

Auf türkischer Seite richtet sich der Blick auf Sturm-Oldie Burak Yilmaz, den auch kicker-freunde.de schon zuletzt thematisiert hat. Aus der Bundesliga bekannt sind zudem Freistoßkünstler Hakan Calhanoglu, der mittlerweile fester Bestandteil des AC Milan ist, sowie Düsseldorfs Kenan Karaman und Caglar Söyüncü. In Freiburg wurde letzterer zu einem international gefragten Verteidiger und spielt mittlerweile für Leicester City.

Kicker-Freunde Tipp:

Es siegt die Cleverness. Die Italiener werden auf den Punkt konzentriert sein und das Auftaktspiel mit 2:0 gewinnen.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.