Nach dem Schalke-Eklat: 5 Handfeste Fußball-Keilereien

Nach dem Schalke-Eklat: 5 Handfeste Fußball-Keilereien

Bei Schalke liegen die Nerven blank und die Fäuste fliegen. Nach der samstäglichen Niederlage gegen den VFL Wolfsburg kam es zu Handgreiflichkeiten zwischen dem nicht zum Einsatz gekommenen Stürmer Vedad Ibisevic und dem Co-Trainer Naldo. Kicker-Freunde gehört nicht zur Regenbogenpresse und reitet darauf herum. Trotz Vorbildfunktion ist es nachzuvollziehen, dass der Ärger manchmal herausmuss. Hier kommen fünf handfeste Auseinandersetzungen.

5. Zlatan Ibrahimovic gegen Oguchi Onyewu 2010

Zlatan Ibrahimovic ist in seiner Karriere mit so manchem Gegen- und Mitspieler aneinandergeraten. Erbarmungslos soll es jedoch gegen Milans US-amerikanischen Verteidiger Oguchi Onyewu während eines Mannschaftstrainings zugegangen sein. „Ich rede nicht von einem harmlosen Handgemenge. Wir wollten uns umbringen“, schrieb Ibrahimovic in seiner Biografie. Dem vorausgegangen war eine länger hingezogene Antipathie inklusive allerlei Beleidigungen, die unter anderem auf Spielweise und Herkunft abzielten. Das geht sicherlich besser.

4. Gennaro Gattuso gegen Joe Jordan 2011

„Hinter den Augen ist statt eines Gehirns offenbar ein großes Loch“, kommentierte der nicht grade für Tacheles bekannte Johannes B. Kerner, was sich in einer Champions-League-Partie zwischen dem AC Milan und Tottenham Hotspur im Jahr 2011 abspielte. Mittelfeld-Abräumer Gennaro Gattuso war nach einem Zweikampf auf dem Platz auch mit Tottenhams Co-Trainer Joe Jordan im Clinch. Der ohnehin für seine harte Spielweise bekannte Gattuso kannte nichts und ging dem damals 60-jährigen Jordan sogleich an die Kehle.

3. Franck Ribery gegen Arjen Robben 2012

Jaja, Robbery, die große unvermeidliche Flügelzange, der „Superbayern“. So gut sich die beiden Stars auf dem Feld ergänzten – man denke nur an das Sensationstor in Manchester – so unterschiedlich waren sie doch als Persönlichkeiten. Robben, der smarte und gut erzogene Niederländer auf der einen Seite und Ribery, der Straßenfußballer auf der anderen. Der Franzose hatte sein Temperament oftmals nicht im Griff. Viele schreiben es auch lediglich einem „Bayern-Bonus“ zu, dass die Schiedsrichter den Mann aus Marseille in seiner Karriere nicht viel öfter vom Platz gestellt haben. Im April 2012 prallten die beiden Alphatiere in der Halbzeitpause während eines Champions-League-Spiels bei Real Madrid aufeinander. Nach der Meinungsverschiedenheit lief Robben ein paar Tage lang mit einem Veilchen durch München.

2. Michael Ballack gegen Oliver Bierhoff 2008

Im EM-Finale 2008 war Deutschland chancenlos gegen Spanien. Es ist nicht genau zu klären, ob Frust mit im Spiel war, als der „Capitano“ Michael Ballack plötzlich mit Teammanager Oliver Bierhoff im Nahkampf war. Es gab einige Schubsereien. Außerdem soll es „du Obertucke“ in Richtung Bierhoff getönt haben. Schade drum.

1.Bixente Lizarazu gegen Lothar Matthäus 1999

Ende der 90er war bei Bayern nicht alles Friede-Freude-Eierkuchen. Sicher, Rekordmeister waren die Süddeutschen schon damals, doch es gab auch immer wieder mal sportliche Schwächeperioden sowie disziplinarische Ausfälle. Der Klub wurde gar den Beinahmen „FC Hollywood“ nicht so richtig los. Eine der meistdiskutierten Szenen war damals die Trainingskeilerei zweier Weltmeister. Der kleine aber durchaus mal bissige Linksverteidiger Bixente Lizarazu verpasste dem deutschen Rekordnationalspieler eine Backpfeife. Das Ganze wurde sogar zufällig gefilmt. Der Boulevard hatte wieder einmal ein gefundenes Fressen.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.