Wackelt der „TAS-Rekord“? – Bundesliga-Vorschau, Spieltag 15

Wackelt der „TAS-Rekord“? – Bundesliga-Vorschau, Spieltag 15

Historisches kann geschehen am 15. Spieltag der Fußball-Bundesliga. Denn verliert die TSG Hoffenheim nicht bei Schalke 04, so hätten die Gelsenkirchener den Negativrekord von Tasmania Berlin für die längste Serie ohne Bundesligasieg eingestellt.

31 Ligaspiele ohne Sieg, das galt eigentlich als nicht wiederholbar. „Tasmania“, der Name ist längst zu einem Synonym für anhaltende Erfolglosigkeit geworden und wird immer wieder mal bemüht, wenn eine Mannschaft im Fußball über Wochen und Monate keine Erfolge einfährt. Das damals nicht konkurrenzfähige Team aus der Hauptstadt war 1965 eher durch Zufall in die Liga hineingerutscht und begriff die Teilnahme als großes Abenteuer.

Im Laufe der Jahrzehnte hat Tasmania eine Art kultigen Legendenstatus erhalten, um den die Fans des Klubs nun zittern und sogar eine kleine demonstrationsähnliche Veranstaltung unter dem Motto „Rettet TAS den Rekord“ gestartet haben. Dass nun ausgerechnet der von Gazprom und Fleischerei Tönnies unterstützte Ruhrpott-Klub die Allzeit „Bestmarke“ zum Wackeln bringt, hätte sich lange niemand vorstellen können. Doch eine Kombination aus jahrelangen personellen und strukturellen Fehlentscheidungen, finanziellen Verbindlichkeiten und Begleitumständen der Corona-Pandemie machen es möglich.

Damit zumindest der geteilte Rekord an der Schalker Vereinswand hängt, muss nun die TSG Hoffenheim den entscheidenden Nagel hinein hauen. Das Team von Sebastian Hoeneß hatte es zuletzt allerdings auch nicht leicht. In Freiburg war das Team nicht grade von glücklichen Schiedsrichterentscheidungen verfolgt und das Lazarett wurde größer.

An der Tabellenspitze versucht der FC Bayern, schon heute Abend in Mönchengladbach vorzulegen. Die Borussia kann bislang nicht an die Leistungen der Vorsaison anknüpfen, doch auch die Bayern offenbarten bereits Schwächen und stehen unter Zugzwang.

Kicker-Freunde Tippspiel

In unserem redaktionsinternen Tippspiel liefern sich Cekdar und Simon derzeit ein enges Rennen um die Tabellenführung. Die drei vermeintlichen Experten sind sich diesmal relativ einig in ihren Einschätzungen. Außenseitertipps sucht man vergebens. Es wird also darauf ankommen, wer mal einen Volltreffer landet.

Cekdar88 + 5 = 93 Punkte
Jan76 + 8 = 84 Punkte
Simon80 + 11 = 91 Punkte
Cekdar Jan Simon
Freitag, 08.01.2021
Bor. Mönchengladbach
1:3 1:2 2:4
Bayern München
Samstag, 09.01.2021
Bayer 04 Leverkusen
2:0 3:0 2:1
Werder Bremen
SC Freiburg
1:0 2:0 2:1
1. FC Köln
1. FC Union Berlin
1:2 1:1 1:1
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
2:2 1:2 0:2
TSG Hoffenheim
1. FSV Mainz 05
0:1 1:1 1:3
Eintracht Frankfurt
RB Leipzig
3:2 4:2 2:2
Borussia Dortmund
Sonntag, 10.01.2021
FC Augsburg
1:0 1:0 2:1
VfB Stuttgart
Arminia Bielefeld
2:2 1:1 2:2
Hertha BSC

(Foto: AFP)

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.