Bayern lässt die Muskeln spielen: Bundesliga-Recap, Spieltag 7

Bayern lässt die Muskeln spielen: Bundesliga-Recap, Spieltag 7

Furiose Spitzenduelle, dramatischer Abstiegskampf und Rekorde in Berlin. Der 7. Spieltag der Fußball-Bundesliga hatte es in sich.

Der FC Bayern hat die Tabellenspitze behauptet und seine Führung ausgebaut. In einem mitreißenden Spiel gewann der Titelverteidiger mit 3:2 beim Verfolger aus Dortmund. RB Leipzig zog durch den eigenen Sieg gegen den SC Freiburg an den Dortmundern vorbei. Der BVB ist auf Platz 3 nun punktgleich mit Bayer Leverkusen, die ihrerseits das sonntägliche Offensivspektakel gegen Borussia Mönchengladbach mit 4:3 gewannen.

Der 7. Spieltag schrieb jedoch abseits von den nominellen Spitzenteams ebenfalls spannende Geschichten. Wie etwa die von Union Berlin, die den Aufsteiger aus Bielefeld mit 5:0 besiegten. Damit sind die Berliner, ihrerseits selbst erst als Außenseiter im letzten Jahr aufgestiegen, nunmehr seit 6 Spielen ungeschlagen. Damit scheint der zweite Berliner Verein sich langsam als fester Bestandteil des Oberhauses etablieren zu können.

Überragender Akteur auf dem Platz war Neuzugang Max Kruse, der drei Tore vorbereitete und selbst per Elfmeter traf. In Kruses Bundesliga-Karriere war dies der 16. Elfmeter, den er versenkte, ohne dabei je einen Fehlversuch verzeichnet zu haben. Dies bedeutet die Einstellung des Rekords, den Hans-Joachim Abel in den 70er- und 80er-Jahren in Diensten von Schalke 04 und den VFL Bochum aufstellte. Wenn Kruse bei seinem nächsten Versuch ebenfalls erfolgreich ist, bedeutet dies den alleinigen Rekord.

Im Tabellenkeller unterdessen holte Mainz 05 seinen ersten Punkt in der Saison. Das Schlusslicht trennte sich mit 2:2 vom Tabellennachbarn Schalke 04. In einer nicht grade attraktiven Partie brauchten die Gastgeber zwei Elfmeter, um zu treffen. Besonders über den zweiten Pfiff regten sich die Schalker verständlicherweise auf, war es doch eher ein Stürmerfoul von Mateta, der den anschließenden Strafstoß auch gleich selbst verwandelte. Der Gast aus Gelsenkirchen konnte zweimal ausgleichen. Zuerst durch einen zugegebenermaßen feinen Freistoß von Mark Uth, das zweite Schalker Tor fiel dann durch ein Mainzer Eigentor.

Kicker-Freunde Tippspiel

Insgesamt haben sich die Tippspieler aus der Kicker-Freunde Redaktion an diesem Spieltag sehr schwergetan. Tagessieger ist das bisherige Schlusslicht Simon mit 6 Punkten. Kann er nun eine Aufholjagd starten?

Ergebnisse des 7. Spieltags:

Bremen – Köln 1:1

Leipzig – Freiburg 3:0

Union – Bielefeld 5:0

Mainz – Schalke 2:2

Augsburg – Hertha 0:3

Stuttgart – Frankfurt 2:2

Dortmund – Bayern 2:3

Wolfsburg – Hoffenheim 2:1

Leverkusen – Mönchengladbach 4:3

Punktausbeute:

Jan: 4 Punkte

Cekdar: 5 Punkte

Simon: 6 Punkte

Punktestand:

Jan: 54 Punkte

Cekdar: 51 Punkte

Simon: 37 Punkte

(Foto: AFP)

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.