Top 5: Vergessene Weltstars

Top 5: Vergessene Weltstars

Ach, der spielt noch? So manche Spieler, die es zu internationalem Ruhm gebracht haben, sind mittlerweile dem Fokus der Öffentlichkeit entwichen, leisten aber immer noch Erstaunliches. Hier kommt unsere Top 5 der vergessenen Weltstars.

Ricardo Quaresma – Vitória Guimarães

Viele haben ihm attestiert, er habe sein volles Potenzial nie ausgeschöpft. Ricardo Quaresma wurde teilweise mit Cristiano Ronaldo verglichen und einige sagen, er sei noch talentierter. Bei seiner Abreise in die Vereinten Arabischen Emirate im Jahr 2012 dachten die Fans, er sei mit dem relevanten Fußball fertig. Doch bei der EM 2016 feierte er eine späte Renaissance mit der portugiesischen Nationalmannschaft. Auf Vereinsebene folgte diese mit Porto und Besiktas. Jetzt ist der Flügelstürmer mit dem unverwechselbaren Außenrist zurück in Portugal und spielt immer noch eine wichtige Rolle für Vitória.

Vagner Love – Kairat Almaty

Der Brasilianer war berühmt für seine blau gefärbten Haare und so war es für die Zuschauer stets leicht, ihn von anderen Spielern auf dem Platz zu unterscheiden. Vagner Love war auch unter brasilianischen Ballkünstlern eine Ausnahme, da er sich für ein sehr kaltes Land entschieden hatte. Trotzdem war er der beste Stürmer in der russischen Liga. Nach dem Gewinn des UEFA-Pokals 2005 mit CSKA und zweimal der Copa America mit Brasilien spielt Vagner Love nun für Kairat in Kasachstan.

Roque Santa Cruz – Olimpia

Es ist mehr als 20 Jahre her, dass Bayern München den jungen Stürmer Roque Santa Cruz von seinem Ausbildungsklub Olimpia gekauft hat. Ohne eine Zeitmaschine zu besitzen, hätte damals wohl niemand gedacht, dass der Ex-Bayern-Star 2021 nochmal für seinen Jugendverein Fußball spielen würde. Er spielte noch mit Legenden wie Lothar Matthäus, Oliver Kahn oder Mehmet Scholl zusammen. Leider war seine Karriere auch sehr von Verletzungen geprägt.

Shunsuke Nakamura – Yokohama FC

Shunsuke Nakamura war bekannt für seine unvorhersehbaren Freistöße und seine teilweise sensationellen Tore. Die Celtic-Legende spielt seit 1997 im Profi-Bereich. Heute ist er 42 Jahre alt und auf dem besten Weg, in die Fußstapfen von Kazuyoshi Miura zu treten. Dieser spielt im Alter von 54 Jahren immer noch Fußball.

Maicon – Sona Calcio

Maicon galt als einer der besten Rechtsverteidiger der Welt und war Teil des Inter-Kaders, der 2010 unter der Leitung von Jose Mourinho die Champions League gewann. Der Brasilianer hat sich kürzlich Sona angeschlossen, einem Verein in der italienischen Serie D. Dort spielt er zusammen mit seinem 15-jährigen Sohn. Maicon hat im Januar mit Sona einen Vertrag bis zum Sommer abgeschlossen und ist in Italien auch geschäftlich tätig. Man kann daher vermuten, dass er sich seinem Karriereende nähert.

(Foto: AFP)

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.