Favoriten auf Kurs, Kellerkinder weiter punktlos: Bundesliga Recap, 3. Spieltag

Favoriten auf Kurs, Kellerkinder weiter punktlos: Bundesliga Recap, 3. Spieltag

Der dritte Spieltag sieht mit RB Leipzig bereits den dritten Tabellenführer in der neuen Saison. Die Sachsen verbuchen, wie auch Augsburg und Frankfurt, sieben Punkte auf dem Konto. Die Favoriten aus Dortmund und München haben sich nach Niederlagen in der Vorwoche zurückgemeldet und den Anschluss nach oben wiederhergestellt. Weiterhin düster sieht es bei Köln, Mainz und Schalke aus.

Das nennt sich Fehlstart: Die beiden Trainer-Debütanten Jan-Moritz Lichte (Mainz) und Manuel Baum (Schalke) starteten jeweils mit 0:4 Auswärtsniederlagen in ihr neues Amt. Die Mainzer mussten bereits am Freitagabend bei Union Berlin ran. Ex-Nationalspieler Max Kruse eröffnete in der 13. Minute den Spieltag und erzielte per Kopf sein erstes Tor für Union.

Mainz wirkte ebenso hilflos wie Schalke am Samstagabend in Leipzig. Den „Knappen“ könnte man angesichts der gähnenden Leere auf dem Punktekonto lediglich zugutehalten, dass unter den ersten drei Gegnern mit RB und dem FC Bayern bereits zwei nominelle Spitzenteams waren. Das Auftreten ist jedoch besorgniserregend.

Lichtblick war einzig und allein der neue Torwart Frederik Rönnow. Der Däne war unter der Woche aus Frankfurt nach Gelsenkirchen gewechselt. Beim Halbzeitstand von 0:3 wurde er gleich im ersten Spiel für den angeschlagenen Ralf Fährmann eingewechselt, zeigt trotz der aussichtslosen Lage starke Paraden und war nur noch durch einen Elfmeter zu besiegen.

Dortmund überrollt Freiburg, Lewandowski mit Viererpack

Bislang sieht alles danach aus, als würden sich Mainz und Schalke in diesem Jahr mit dem FC Köln um den Relegationsplatz streiten. Die Kölner wurden nicht ganz so übel zugerichtet, unterlagen allerdings im Rhein-Derby einer starken Borussia aus Mönchengladbach verdient mit 1:3.

Meister Bayern München und Vizemeister Dortmund meldeten sich eindrucksvoll zurück. Während die Dortmunder den SC Freiburg mit 4:0 überrollten, war es in Münchener gegen Hertha BSC Berlin dramatisch: Nach einem 2:0-Vorsprung hatten die Berliner ausgeglichen. In der 85. Minute erzielte Robert Lewandowski sein drittes Tor des Tages. Drei Minuten später glich Hertha erneut aus. In der Nachspielzeit gab es einen Elfmeterpfiff zugunsten der Bayern. Erneut ließ sich Lewandowski nicht lange bitten und erzielte sein viertes Tor.

Kicker-Freunde Tippspiel

Cekdar hat an diesem Spieltag zwei Punktlandungen hingelegt und somit einen Punkt auf Spitzenreiter Jan gutgemacht. Bemerkenswert: Das 4:0 von Leipzig gegen Schalke haben beide Kontrahenten exakt vorhergesagt.

Die Ergebnisse des 3. Spieltags:

Union – Mainz 4:0

Dortmund – Freiburg 4:0

Frankfurt – Hoffenheim 2:1

Köln – Mönchengladbach 1:3

Bremen – Bielefeld 1:0

Stuttgart – Leverkusen 1:1

Leipzig – Schalke 4:0

Wolfsburg – Augsburg 0:0

Bayern – Hertha 4:3

Punktausbeute:

Jan : 9 Punkte

Cekdar: 10 Punkte

Simon: 7 Punkte

Punktestand:

Jan – 28 Punkte

Cekdar – 19 Punkte

Simon: 15 Punkte

(Fotos: RB Leipzig)

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.