Finale erreicht! FC Bayern schlägt Lyon mit 3:0

Finale erreicht! FC Bayern schlägt Lyon mit 3:0

Der FC Bayern steht im Finale der Champions League 2020. Die Münchener besiegten Olympique Lyon mit 3:0 und sicherten sich damit das Ticket zum Endspiel gegen Paris St. Germain. Dies ist die erste Finalteilnahme seit dem deutsch-deutschen Finale 2013.

Zweimal der starke Serge Gnabry und Lewandowski trafen für die Bayern. In der 19. Minute zog Gnabry im Stil eines Arjen Robben vom rechten Flügel nach innen. Lewandowski zog die Lyoner Innenverteidigung mit einem guten Laufweg in die entgegengesetzte Richtung raus. Mit seinem schwächeren linken Fuß traf Gnabry von der Strafraumgrenze.

In der 33. Minute legte der deutsche Nationalspieler noch einen drauf. Nach einem guten Spielzug, den er selbst eingeleitet hatte, konnte Lewandowski die erste gute Einschusschance nicht nutzen und Gnabry staubte ab.

Robert Lewandowski kam in der 88. Minute doch noch zu seinem 15. Tor im laufenden Wettbewerb. Einen Freistoß von der rechten Seite flankte Kimmich in den Strafraum, wo der polnische Superstürmer sich mit all seiner Wucht durchsetzte und zur endgültigen Entscheidung einköpfte.

Bayern mit viel Glück in der Defensive

Das Ergebnis liest sich allerdings deutlicher, als es das Spiel war. Olympique Lyon, das bereits überraschend Juventus Turin und Manchester City aus dem Turnier geworfen hatte, erwies sich als unangenehmer Gegner. Schon in der 4. Minute tauchte der niederländische Offensiv-Star Memphis Depay allein vor Manuel Neuer auf, wollte vorbeiziehen, doch der Winkel wurde für ihn zu spitz. In der 17. Minute setzte sich sein Sturmpartner Toko Ekambi im Strafraum gegen Davies und Alaba durch und schoss mit links an den Pfosten.

Entsprechende Fragen, wie dies habe passieren können, wies Bayern-Trainer Hansi Flick souverän ab. Immerhin sei dies das Halbfinale gewesen und Olympique Lyon ein starker Gegner. Dennoch sollte sich der FC Bayern in der Defensive steigern, um sich am Sonntag im Finale gegen Paris St. Germain durchzusetzen. Die Mannschaft von Thomas Tuchel hatte ihr Halbfinale gegen RB Leipzig ebenfalls mit 3:0 gewonnen.

(Foto: AFP)

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.