Meisterschaft entschieden? Bundesliga-Recap, Spieltag 29

Meisterschaft entschieden? Bundesliga-Recap, Spieltag 29

Hansi Flick bittet den FC Bayern um Vertragsauflösung – der wichtigste Spielzug fand am vergangenen Bundesliga-Wochenende nicht auf, sondern neben dem Platz statt. Dabei gab es doch auch rein fußballerisch so viel, über das es sich zu sprechen lohnt. So haben die Bayern wohl einen entscheidenden Schritt in Richtung ihrer nächsten Meisterschaft gemacht.

Das 3:2 in Wolfsburg, in dessen unmittelbarem Anschluss Flick die Bombe platzen ließ, war möglicherweise ein Big Point. Nachdem RB Leipzig am Freitag nur 0:0 gegen die TSG Hoffenheim gespielt hatte, nutzte der amtierende Meister diesen Patzer, um sich wieder mit sieben Punkten abzusetzen.

In einem weitestgehend faden Freitagsspiel gab es in der Nachspielzeit noch helle Aufregung, als Yussuf Poulsen den Ball nach einer Ecke ins Hoffenheimer Tor köpfte und damit vermeintlich einen umjubelten Last-Minute-Sieg klarmachte. Die kehligen Schreie der Spieler schallten noch durch das leere Stadion, als sich wieder einmal „der Kölner Keller“ als Spielverderber einschaltete. Poulsen hatte sich den Ball an den eigenen Arm geköpft – kein Tor.

Bei den Bayern machte einmal mehr das Supertalent Jamal Musiala auf sich aufmerksam. Der 18-Jährige brachte den Rekordmeister mit zwei Toren auf die Siegerstraße. Bei seinem ersten Treffer sowie beim zwischenzeitlichen 0:2 durch Eric-Maxim Choupo Moting sah allerdings der sonst so sichere Wolfsburg-Keeper Koen Casteels überhaupt nicht gut aus.

Köln wartet auf Erfolgserlebnis, Gladbach meldet sich zurück

Mit dem Sieg beim Tabellendritten, der zuvor in fünf aufeinanderfolgenden Heimspielen ohne Gegentor geblieben war, haben die Bayern eine der schwierigsten noch ausstehenden Aufgaben gelöst. Um von den Leipzigern noch abgefangen zu werden, müssten die Bayern in mindestens drei der noch ausstehenden fünf Spiele Punkte liegen lassen. Und selbst dann müsste Leipzig sämtliche noch ausstehenden Punkte holen.

Im Abstiegskampf konnte der FC Köln durch den Trainerwechsel von Gisdol zu Funkel noch nicht profitieren. In Leverkusen lieferte der FC zwar ein starkes Spiel ab, die Tore machten jedoch ein weiteres mal wieder nur die Gegner. Mit 3:0 siegte Leverkusen im „kleinen Rhein-Derby“. Am Niederrhein hingegen meldete sich Borussia Mönchengladbach im Rennen um die internationalen Plätze zurück. Die Gastgeber schlugen Eintracht Frankfurt mit dem baldigen Gladbach-Trainer Adi Hütter mit 4:0.

Kicker-Freunde Tippspiel

Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer: Nachdem Jan sich am letzten Spieltag wieder langsam an das Spitzenduo heranzupirschen schien, wird er jetzt wieder zurückgeworfen. Wer tippt auch schon gegen die Bayern?

Freitag, 16.04.2021
RB Leipzig
0:0
TSG Hoffenheim
Samstag, 17.04.2021
Bor. Mönchengladbach
4:0
Eintracht Frankfurt
VfL Wolfsburg
2:3
Bayern München
SC Freiburg
4:0
FC Schalke 04
1. FC Union Berlin
2:1
VfB Stuttgart
FC Augsburg
0:0
Arminia Bielefeld
Bayer 04 Leverkusen
3:0
1. FC Köln
Sonntag, 18.04.2021
Borussia Dortmund
4:1
Werder Bremen
1. FSV Mainz 05
abges.
Hertha BSC
Cekdar166 + 6 = 172 Punkte
Jan155 + 3 = 158 Punkte
Simon184 + 6 = 190 Punkte

(Bild: RB Leipzig)

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.