Arminia setzt ein Ausrufezeichen – Bundesliga-Recap, Spieltag 17

Arminia setzt ein Ausrufezeichen – Bundesliga-Recap, Spieltag 17

Neben all den Themen, die in der Bundesliga derzeit heiß diskutiert werden, fällt der renitente Aufsteiger aus Bielefeld manchmal ein wenig unter den Tisch. Die Arminia ging als Abstiegskandidat Nummer 1 in die Saison, erweist sich aber als vollkommen konkurrenzfähig. Am 17. Spieltag schlug man den VFB Stuttgart mit 3:0 und geht mit guter Ausgangsposition in die Rückrunde.

Über Arminias Kultstürmer Fabian Klos befürchtete so manch einer, er gehöre zu diesen typischen Angreifern, die in der 2. Bundesliga alles kurz und klein schießen und dann bei einem Aufstieg im Oberhaus nichts mehr treffen. Nun ist bekannt, dass man jemanden wie Klos nicht nur an Toren messen darf, denn er ist nicht nur eine Führungspersönlichkeit sondern arbeitet auch extrem viel, ist anspielbar, macht Bälle fest und reißt Löcher für seine Mitspieler.

Daneben hat er allerdings auch bereits das wichtige Siegtor auf Schalke erzielt und brachte die Arminia gestern mit dem Führungstor im Aufsteigerduell erneut auf die Siegerstraße. In der zweiten Halbzeit besorgte der quirlige Japaner Ritsu Doan den Rest. Erst setzte er sich auf rechtsaußen durch und erwischte mit seiner scharfen Hereingabe die Brust von Stuttgarts Marc-Oliver Kempf. Kurz vor Schluss vollendete er dann einen Konter schön zum 3:0. Angesichts der Auswärtsstärke und des vermeintlich hochwertigeren Kaders war der VFB eigentlich als Favorit ins Spiel gegangen.

Bielefeld hat nun bereits 10 Punkte Vorsprung auf den FC Schalke. Die Knappen mussten im Duell der Krisenklubs gegen den FC Köln eine bittere Niederlage hinnehmen. Der junge Jan Thielmann schloss einen Tempogegenstoß in der 93. Minute zum entscheidenden 2:1 ab. Wieder mal war die Schalker Defensive nicht auf der Höhe.

An der Tabellenspitze ist der Bayerndusel wieder da. In Augsburg verwandelte Robert Lewandowski einen berechtigten Elfmeter routiniert (13.). Die Augsburger machten in der zweiten Hälfte zunehmend Druck, doch ganz vorne fehlte die Durchschlagskraft. Bei einem ebenfalls berechtigten Strafstoß hatte Alfred Finnbogason zwar Manuel Neuer verladen, doch der Ball klatschte an den linken Pfosten (76.). Im Verfolger-Duell hatte Bayer Leverkusen schon am Dienstag Borussia Dortmund mit 2:1 geschlagen.

Kicker-Freunde Tippspiel

Durch zwei Punktlandungen kann Cekdar seine Führung im redaktionsinternen Tippspiel ausbauen. Neun Punkte sind eine vergleichsweise gute Bilanz. Am Tabellenende droht Jan, den Anschluss zu verlieren.

Dienstag, 19.01.2021
Bor. Mönchengladbach
1:0
Werder Bremen
Bayer 04 Leverkusen
2:1
Borussia Dortmund
Hertha BSC
0:3
TSG Hoffenheim
1. FSV Mainz 05
0:2
VfL Wolfsburg
Mittwoch, 20.01.2021
FC Schalke 04
1:2
1. FC Köln
RB Leipzig
1:0
1. FC Union Berlin
SC Freiburg
2:2
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
0:1
Bayern München
Arminia Bielefeld
3:0
VfB Stuttgart
Cekdar100 + 9 = 109 Punkte
Jan87 + 5 = 92 Punkte
Simon99 + 6 = 105 Punkte

(Foto: AFP)

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.