Bayer bläst zum Angriff auf die Bayern – Bundesliga-Vorschau, Spieltag 11

Bayer bläst zum Angriff auf die Bayern – Bundesliga-Vorschau, Spieltag 11

Der Spieltag nach der letzten Europapokal-Woche in diesem Jahr steht an. Wieder haben die sechs international tätigen Bundesliga-Teams strapaziöse Reisen hinter sich, waren aber sportlich unterschiedlich stark gefordert.

Für Bayer Leverkusen läuft es derzeit richtig gut. Mit dem 4:0 über Slavia Prag hat das Team einen Torrekord für deutsche Mannschaften in der Gruppenphase der Europa League aufgestellt. 21 mal netzte Bayer in den sechs Vorrundenspielen. Doch auch die 17 Buden des zweiten deutschen Teams, der TSG Hoffenheim, sind respektabel. Beide holten sich jeweils den Gruppensieg und treffen nun am Sonntag in der BayArena aufeinander.

Die in der Liga immer noch ungeschlagenen Leverkusener könnten dabei die Tabellenspitze angreifen. Bayer ist dem Tabellenführer FC Bayern mit einem Punkt Rückstand auf den Fersen. Der FCB wird daher alles daran setzen, schon am Samstag beim Überraschungsteam Union Berlin zu siegen. Das Team aus der Hauptstadt muss leider auf seinen Star Max Kruse verzichten, der sich zuletzt im Derby gegen die Hertha verletzte.

Nachbarschaftsduelle im Tabellenkeller

Den Spieltag eröffnet heute das zweite noch ungeschlagene Team. Der VFL Wolfsburg will gegen die Unentschieden-Könige von Eintracht Frankfurt seine weiße Weste behalten. Auch zwei spannende Duelle aus dem Tabellenkeller hat der elfte Spieltag zu bieten. Der Aufsteiger aus Bielefeld konnte zuletzt gegen Mainz einen wichtigen Erfolg einfahren und damit unter Beweis stellen, im Oberhaus sehr wohl konkurrenzfähig zu sein. Mit einem Sieg beim SC Freiburg würden die Ostwestfalen an diesem vorbeiziehen.

Im „Karnevals-Derby“ treten Mainz und Köln gegeneinander an. Wer sich hier durchsetzt, sammelt nicht nur selbst wichtige Punkte im Abstiegskampf, sondern sorgt auch dafür, dass der direkte Konkurrent sie nicht holt. Ein „Sechs-Punkte-Spiel“ nennen das manche Leute.

Kicker-Freunde Tippspiel:

Wegen des Montagsspiels hatten wir die Auswertung des 10. Spieltags noch nicht vorgenommen. Simon hat überragende 12 Punkte geholt und damit den Anschluss an die anderen beiden Tipper endgültig wiederhergestellt. Nun ist es wieder ein echter Dreikampf. Derweil kann Cekdar seinen Vorsprung vor Jan sukzessive ausbauen.

Nun wird der 11. Spieltag getippt.

Cekdar67 + 6 = 73 Punkte
Jan62 + 3 = 65 Punkte
Simon50 + 12 = 62 Punkte
Cekdar Jan Simon
Freitag, 11.12.2020
VfL Wolfsburg
1:0 1:2 2:2
Eintracht Frankfurt
Samstag, 12.12.2020
Borussia Dortmund
2:0 2:2 2:1
VfB Stuttgart
RB Leipzig
1:0 1:0 3:1
Werder Bremen
Bor. Mönchengladbach
1:0 3:1 1:2
Hertha BSC
SC Freiburg
1:1 1:1 2:0
Arminia Bielefeld
1. FSV Mainz 05
0:0 1:1 2:2
1. FC Köln
1. FC Union Berlin
0:2 0:4 1:3
Bayern München
Sonntag, 13.12.2020
FC Augsburg
1:0 3:0 2:1
FC Schalke 04
Bayer 04 Leverkusen
2:2 2:1 3:2
TSG Hoffenheim

(Foto: AFP)

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.