BVB fängt klassisch vier Tore – Bundesliga-Recap, Spieltag 24

BVB fängt klassisch vier Tore – Bundesliga-Recap, Spieltag 24

Same procedure as every year: Dortmund kriegt in München die Bude voll. Der Kampf um die Meisterschaft bleibt weiter spannend und Schalke findet einfach kein Licht am Ende des langen Tunnels, der für das Team aus dem Tabellenkeller führen würde.

Es war unvermeidbar: Ob Sportschau oder Sky, die gesamte, deutsche Fußball-Journaille legte wieder die Platte vom „deutschen Clasico“ auf Dauerrotation. Dabei war die Partie Bayern gegen Dortmund in der Geschichte der Bundesliga nur äußerst selten eines, in dem tatsächlich die Meisterschaft entschieden wurde. Keineswegs zu vergleichen also mit den traditionellen Spitzenspielen in Spanien oder Argentinien.

„Klassisch“ droht höchstens die Tatsache zu werden, dass der BVB mindestens vier Gegentore in München fängt. So auch bei der diesjährigen Ausgabe. Dabei hatte Erling Haaland die Dortmunder früh mit 2:0 in Führung geschossen. Im Duell der Super-Knipser schlug Bayerns Lewandowski jedoch zurück und symbolisierte mit seinem Dreierpack, wer immer noch Chef im Ring ist. Besonders heiß diskutiert wurde allerdings Bayerns Führungstreffer durch Goretzka (88.). Dem Treffer ging ein Zweikampf zwischen Leroy Sane und Emre Can voraus, bei dem auch mit dem Oberkörper gearbeitet wurde und der Dortmunder zu Boden ging.

Auf Seiten des BVB hätte man sich einen Pfiff des Schiedsrichters gewünscht. Kapitän Marco Reus brachte im anschließenden Interview mit „is so“-Rhetorik eine vermeintliche chronische Bevorzugung der Bayern ins Spiel. Vielleicht sollte man eine verdiente Niederlage aber auch lieber würdevoll hinnehmen und anerkennen, dass vergleichbare 50:50 Zweikämpfe auch in der aktuellen Saison ebenfalls schon pro BVB bewertet wurden.

Pro Schalke 04 kann in dieser Saison kaum noch etwas bewertet werden. Zumindest wenn es um die Chancen auf den Klassenerhalt geht. Die Königsblauen kamen im ersten Spiel unter Dimitrios Grammozis – dem bereits fünften Trainer in dieser Saison – nicht über ein 0:0 gegen den Vorletzten Mainz 05 hinaus. Somit bleibt es bei 9 Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz. Dort steht für Bielefeld allerdings noch das Nachholspiel gegen Werder Bremen aus.

Kicker-Freunde Tippspiel

Kein guter Tag für die selbsternannten Experten aus unserer Redaktion. Zwei, vier und sechs Punkte sind lausige Ergebnisse. Wer per Tippschein reich werden will, sollte sich also definitiv nicht auf die Kicker-Freunde-Belegschaft verlassen.

Freitag, 05.03.2021
FC Schalke 04
0:0
1. FSV Mainz 05
Samstag, 06.03.2021
Bor. Mönchengladbach
0:1
Bayer 04 Leverkusen
TSG Hoffenheim
2:1
VfL Wolfsburg
SC Freiburg
0:3
RB Leipzig
Eintracht Frankfurt
1:1
VfB Stuttgart
Hertha BSC
2:1
FC Augsburg
Bayern München
4:2
Borussia Dortmund
Sonntag, 07.03.2021
1. FC Köln
1:1
Werder Bremen
Arminia Bielefeld
0:0
1. FC Union Berlin
Cekdar140 + 4 = 144 Punkte
Jan133 + 2 = 135 Punkte
Simon150 + 6 = 156 Punkte

(Foto: AFP)

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.